Reinigen von Feuerstätten


Wir reinigen für Sie:

  • Holzöfen, wie zum Beispiel Schwedenöfen, Pelletöfen, Kachelöfen, Grundöfen und Küchenherde
  • Holz-Zentralheizungen (Scheitholz, Hackschnitzel, Pellets)
  • Öl-Zentralheizungen

Bei der Verbrennung von festen Brennstoffen und Heizöl bilden sich in der Brennkammer der Feuerstätte Ablagerungen aus Ruß und Verbrennungsrückständen. Diese Ablagerungen setzen sich an den Wänden der Brennkammer ab und erschweren die Wärmeübertragung. Zu hohe Abgaswerte und Schadstoffemissionen sind die Folge. Durch die Reinigung von Feuerstätten spart man daher nicht nur Energie, sondern bares Geld.

Feuerstätten können aufgrund der Aggressivität von Ablagerungen korrodieren. Durch eine regelmäßige Reinigung der Feuerstätten kann der Verschleiß der Feuerstätten gemindert werden und die Betriebssicherheit wird erhöht.

Reinigungen sollten, je nach Brennstoffart und Nutzungshäufigkeit der Feuerstätte, mindestens einmal im Jahr durchgeführt werden.

Beispiele